• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Sinkende Investitionskosten und steigende Strompreise machen Photovoltaikanlagen immer attraktiver

November 22, 2017

Sinkende Investitionskosten und steigende Strompreise machen Photovoltaikanlagen immer attraktiver

Beim gewerblichen Solaranlagenbetreiber haben sich die Prioritäten, die lange bei den Renditeerwartungen lagen, in Richtung Eigenverbrauch verschoben.

Laut einer aktuellen Studie der EuPD Research, wird der Beweggrund Eigenstromnutzung von gut 60% der Kunden als ausschlaggebendes Kriterium für die Installation einer gewerblich genutzten Photovoltaikanlage aufgeführt. Diese Angaben beziehen sich auf die Inbetriebnahme ab Mitte 2016 und lassen sich mit den stetig steigenden Stromkosten und den gleichzeitig immer weiter sinkenden Investitionskosten für eine Solaranlage begründen.

pv magazine: Gewerbe setzt auf Photovoltaik-Eigenverbrauch

Related Posts

Solarpflicht ab 2022 in Baden-Württemberg: Das müssen Sie beim Neubau beachten

Solarpflicht ab 2022 in Baden-Württemberg: Das müssen Sie beim Neubau beachten

Klimapaket: Wegfall des 52-Gigawatt-Deckels beschlossen

Klimapaket: Wegfall des 52-Gigawatt-Deckels beschlossen

Strompreis klettert auf Rekordhoch

Strompreis klettert auf Rekordhoch

Geldbereitstellung für Energie – und Klimafonds

Geldbereitstellung für Energie – und Klimafonds
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}